BEGINN DER INDUSTRIELLEN FERTIGUNG

1956 – 1992 Gründung des Werks und Erschließung der Weltmärkte

Bereits mit siebzehn Jahren, im Jahr 1956, hat Pavel Ledinek die erste Holzbearbeitungsmaschine für den Eigengebrauch hergestellt. Später stellte sich heraus, dass eine große Nachfrage nach derartigen innovativen Lösungen auf dem Markt besteht, deshalb nahmen die Holzverarbeitungsmaschinen eine zentrale Rolle in der gewerblichen Tätigkeit des jungen Unternehmens ein.

1967

Der heutige Eigentümer, Pavel Ledinek, stellte die Fassbinderei ein und befasste sich mit der Herstellung von Holzverarbeitungsmaschinen für Tischlereien und Fassbinder auf dem slowenischen, österreichischen und kroatischen Markt. Das Werk befand sich am bisherigen Standort im Zentrum von Maribor.

Ansichtskarte. Gruß aus Maribor 1971
Ansichtskarte. Gruß aus Maribor 1971

Hobelmaschine, um 1970
Hobelmaschine, um 1970


1976  

Das Unternehmen Ledinek präsentiert sich auf der internationalen Messe für Forstwirtschaft und Holzindustrie INTERBIMAL in Milano und im nächsten Jahr auf der Messe LIGNA in Hannover. Seither nimmt es regelmäßig an zahlreichen weltweiten Messen teil.

Einst…
Einst…
und heute…
und heute…


1978

Eröffnung des neuen Betriebes für Zuschnitt und Schweißarbeiten in Hoče, heute: Betrieb 3.


1980

Die Herstellung von Tischlereimaschinen wird durch Maschinen für die industrielle Bearbeitung von Massivholz ersetzt, insbesondere Vierseiten-Hobelmaschinen und Parkettmaschinen.

Beladevorgang einer Maschine in der Pajkova ulica Ende der siebziger Jahre.
Beladevorgang einer Maschine in der Pajkova ulica Ende der siebziger Jahre.
Beladevorgang einer Maschine in der Pajkova ulica Ende der siebziger Jahre.
Beladevorgang einer Maschine in der Pajkova ulica Ende der siebziger Jahre.
Parkettmaschine, um 1976.
Parkettmaschine, um 1976.


1986

Durch die laufende Weiterentwicklung und die Spitzenqualität der Maschinen Ledinek wurde eine Erweiterung der Handwerksstätte erforderlich, die in eine industrielle Herstellung überging. Übersiedlung und die Eröffnung der neuen Produktionsräume in Hoče bei Maribor.  Pavel Ledinek gründete somit das erste private Werk im ehemaligen Jugoslawien, heute: Betrieb 1

Die Gründung der Privatgenossenschaft mit rund 100 Arbeitnehmern war eine seltene Ausnahme im damaligen System und eine große Anerkennung an die Produkte der Marke Ledinek.

Eröffnung des neuen Werks in Hoče im Jahr 1986
Eröffnung des neuen Werks in Hoče im Jahr 1986


1989

Entwicklung und Patentanmeldung des Verfahrens für die Stirnplanfräsmaschine ROTOLES

"Rotoles ist eine der größten Errungenschaften des vergangenen Jahrhunderts im Bereich der Bearbeitung von Massivholz. Augenblicklich stehen mehr als 1000 der Rotoles-Maschinen der Marke Ledinek weltweit in Betrieb."

Pavel Ledinek, Gründer der Gesellschaften Ledinek

Delegation der regionalen Behörden bei der Unternehmensbesichtigung in Hoče. Pavel Ledinek bei der Präsentation der innovativen ROTOLES-Technologie
Delegation der regionalen Behörden bei der Unternehmensbesichtigung in Hoče. Pavel Ledinek bei der Präsentation der innovativen ROTOLES-Technologie


1992 – heute >